Anzeige

Hofer Kerzen - seit über 600 Jahren

Gedenken geht auch nachthaltig


© Seelensachen Fotografie

Friedhöfe sind ein Ort der stillen Trauer und der Erinnerung. Gerade in der dunklen Jahreszeit entzünden Angehörige dort viele kleine Gedenklichte, um an ihre geliebten Verstorbenen zu denken.

Unserer Umwelt zuliebe und dem ZERO-WASTE Trend entsprechend, gibt es nun die neuen Glas-Naturlichte in umweltfreund­licher Kartonverpackung mit der Möglichkeit zur Wiederbefüllung.

Diese Kerzen vereinen gleich mehrere Vortei­le in sich: Sie sind plastikfrei, verformen sich nicht durch die Hitze, bleiben durchscheinend und sind absolut witterungsbeständig. Durch ihr Gewicht bleiben sie auch bei Wind dort ste­hen, wo man sie hinstellt.

Kerzen im Glas gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Farben. So kann man zwischen roten und transparenten Gläsern, so­wie zwischen Kerzen mit Deckel fürs Freie und solchen ohne Deckel für die Laternen wählen. Alle Varianten der Glas-Grabkerzen können leicht mit einer entsprechenden plastikfreien Nachfüllung wiederbefüllt und somit lange Zeit wiederverwendet werden.

Das hochwertige Gehäuse aus Glas und höchste Qualität bei Brennmaterial und Docht machen dieses Grablicht einzigartig und er­möglichen ein umweltbewusstes, nachhaltiges Gedenken.


© Hofer-Kerzen

Einen kleinen Tipp zum Schluss:

Die Reinigung der Gläser ist ganz ein­fach – man kann sie nach dem Backen oder Braten ins noch warme Backrohr stellen und anschließend das flüssig gewordene Wachs mit etwas Papier auswischen, ganz ohne Verwendung ökologisch bedenklicher Reinigungsmittel.

Erhältlich sind die Naturlicht-Kerzen und Nachfüllungen im österreichischen und deutschen Handel sowie online unter www.hofer-kerzen.at.